2015: Aufbau einer Schule in Akosua-Village, Winneba (Ghana)

Akosua-Village ist ein kleines Fischerdorf, gelegen am westlichen Stadtrand der Universitätsstadt Winneba in der Central-Region in Ghana. Die Kinder des Dorfes, zumeist aus ärmlicheren Verhältnissen stammend, haben nur begrenzt Zugang zu Schulbildung. Dies ist zum einen begründet auf der Distanz zur nächsten Schule (etwa 2-3 Kilometer entfernt), zum anderen, da eine Vielzahl der Kinder ihren Eltern beim Fischfang und/ oder beim Verkauf der Waren behilflich sein müssen; Arbeitsfelder, welche sich zumeist an Vormittagen abspielen.

Die NGO „Greenlight Ghana“ widmet sich schon seit längerem der Unterstützung eben dieser Jugendlichen, insbesondere bei der Förderung schulischer Bildung. Freiwillige aus unterschiedlichen Ländern, ebenso wie ghanaische Lehrkräfte selbst, unterrichten freiwillig an den Nachmittagen, geben Nachhilfe und unterstützen die Schulkinder entsprechend bei der Erarbeitung geforderter schulischer Ziele.

Da es sich hierbei um eine freiwillige Initiative handelt, fehlt die staatliche Unterstützung beim Bau von Klassenräumen. Gemeinsam mit Bright Bolo, einem der Gründungsmitglieder dieser NGO, haben sich die Studierenden der EUF, die im Jahre 2015 nach Ghana ausgereist sind, zum Ziel gesetzt, eben dieses Projekt sowohl finanziell, als auch praktisch zu unterstützen.

Bisher konnte durch die Unterstützung der Flensburger Studierenden im September 2015 ein neuer Klassenraum aufgebaut und in Benutzung genommen werden. Bis zum Ende des Aufenthaltes werden die zur Zeit noch in Ghana befindlichen Studierenden der EUF auch an freien Nachmittagen dort Schüler und Schülerinnen unterrichten.

(Text Bea Lundt/ Nina Paarmann, Layout Nina Paarmann)

Bilder vom Bau der Schule

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Informationen über die Arbeit von Greenlightghana

„Greenlight Ghana is a non profit, non governmental and Ghana based organisation committed to the development of rural fishing communities in Ghana through rural Education and Literacy initiatives programmes. The organisation is committed to using education awareness campaign and literacy initiative programmes in any way possible, physical, emotional and psychological to raise the living standard of the rural fishing communities in Ghana.“

Diese und weitere Informationen über die NGO finden Sie auf der facebook-Seite unter: https://www.facebook.com/GreenlighGhana/info/?tab=page_info

Advertisements

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: