Die University of Education Winneba

(Text: Bea Lundt, Layout:Nina Paarmann)

Zur Entlastung der University of Cape Coast wurde auch in dem kleinen Nachbarort Winneba 1992 eine Hochschule gegründet, die auf Lehramtsausbildung spezialisiert ist, die University of Education Winneba (UEW). In Winneba befand sich das marxistisch ausgerichtete Ideologische Institut des Präsidenten Kwame Nkrumah. Der Campus der Universität ist auf drei verschiedene Teile der Stadt verteilt. Seit das Land Ghana vor einigen Jahren entschied, alle Lehramtsausbildung müsse akademisch sein, erfüllt die UEW eine Schlüsselfunktion auch für Nachschulungen der bisher nicht-akademisch ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrer in Ghana (Distance Education). Es wurden Campi in anderen Städten gegründet, von denen aus Aufbaukurse stattfinden. Die Zahl der Studierenden ist daher in den letzten Jahren ungeheuer expandiert und wird mit ca. 50.000 angegeben, da alle in solchen Kursen befindlichen Personen dazugerechnet werden.

Folgender Link leitet auf die Homepage der UEW weiter:

http://www.uew.edu.gh/

University-of-Education-Winneba

Wie an allen Universitäten Ghanas kann nach vier Jahren Regel-Studium ein Bachelor-Abschluss erworben werden, dem nach weiteren zwei Jahren ein Master-Examen folgt. Eine Promotion kann sich anschließen.

Die Kooperation mit der UEW steht im Zentrum unserer Aktivitäten seit 2009. Jedes Jahr absolvieren 12-16 Lehramts-Studierende der Europa-Universität Flensburg in Betreuung durch Vertreter der UEW ihr Schulpraktikum, einige von ihnen unterrichten in der Ausbildungsschule University Practical South. Auf dem Campus der UEW recherchieren die Studierenden der Europa-Universität Flensburg über die Ausbildungssituation in ihren Fächern an der westafrikanischen Partneruniversität.

Die Europa-Universität Flensburg unterstützt den Aufbau eines Deutsch-Departments an der UEW. Seit sich bei der Fact-Finding-Mission 2009 ein großes Interesse an der UEW zeigte, Deutsch zu lernen, betreiben DAAD und Goethe-Institut dort Sprachkurse für Studierende. Die UEW will sich auf neue Sprachen spezialisieren und baut zur Zeit einen Sprachcampus aus. In jedem Jahr bringen wir Unterrichtsmaterial für das neue Institut mit und bieten eine Info-Veranstaltung für Studierende, die von ca. 80-100 Studierenden der UEW besucht wird.

Ich selber habe im Fach Geschichte an der UEW in den Jahren 2011 und 2012 eine Gastprofessur (DAAD-gefördert) für etwa 4-6 Wochen wahrgenommen. 2011 veranstaltete ich eine internationale Tagung an der UEW zum Thema Deutscher Kolonialismus in West-Afrika.

Näheres zu der Tagung finden Sie auf diesem blog unter: Internationale Tagung in Ghana über „German Colonialism in West-Afrika“

Die Kooperation mit der UEW führte auch zu Besuchen und Gastvorträgen von Wissenschaftlern der UEW an der Europa-Universität Flensburg.

Im Jahre 2013-2014 unterrichtet Prof. Dr. Yaw Ofosu-Kusi, Ökonom und Sozialwissenschaftler und Direktor des International Office der UEW als Gastprofessor (DAAD) an der Europa-Universität Flensburg. Durch seine Anwesenheit in Flensburg kann die Vorbereitung der diesjährigen Ghana-Gruppe von Lehramtsstudierenden in Kooperation mit einem Ghanaer erfolgen. Herr Prof. Dr. Ofosu-Kusi wird die Gruppe unserer Uni auch in ihrer Praktikumsphase begleiten und eine Abschlusstagung organisieren, bei der die Erfahrungen der deutschen Studierenden und der afrikanischen Betreuer, Mentoren und Hochschullehrer ausgewertet werden sollen.

Näheres zu der Gastprofessur von Prof. Ofosu-Kusi finden Sie unter dem Menüpunkt: Gastprofessur von Prof. Dr. Yaw Ofosu-Kusi an der Europa-Universität Flensburg

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: