Die Kindergärten

Das Bildungssystem in Ghana lässt sich in drei Stufen unterteilen: einer Grundausbildung („Basic Education“,) dreier darauf aufbauender Schuljahre („Senior Secondary School“, vergleichbar mit der gymnasialen Oberstufe) und eines Hochschulstudiums. Im Gegensatz zu den Stufen zwei und drei, die je nach Qualifikation der Schüler absolviert werden können, ist die erste Stufe, die elfjährige Grundausbildung, verpflichtend für alle Kinder.

Die „Lower Primary“, also die frühkindlichen Erziehung,  beinhaltet die kindliche Entwicklung bis zum 8./9. Lebensjahr und schließt eine zweijährige Kindergartenzeit mit ein. Ghana war eines der ersten Länder überhaupt, das eine Vorschulbildung, die „pre-school-education“, in das Schulsystem integrierte. Das Unterrichten in Kindergärten erfordert eine akademische Ausbildung, die sich über insgesamt acht Fachsemester erstreckt.

In Wurupong gibt es drei öffentliche Kindergärten, die jeweils den Primary sowie den Junior High Schools angegliedert sind. Hier erwerben die Kinder Grundfertigkeiten in den Bereichen Literacy, Mathematics oder Social Studies, wobei dem Erlernen der englischen Sprache (Ghana war eine ehemals britische Kolonie) als einheitlicher Kommunikationsbasis die wohl elementarste Bedeutung beigemessen wird. Aufgrund der Kulturenvielfalt, die sich auch sprachlich wiederspiegelt, ist eine „Einheitssprache“ als Basis unabdingbar zum gegenseitigen Verständnis.

(Text, Bilder und Layout Nina Paarmann)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: